Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inUncategorized

Die VAN-Playlist zum Hören

Michael Fakesch and Chris De Luca gründeten Funkstörung in ihrer bayerischen Heimatstadt Rosenheim. Mit ihrem Album Appetite for Disctruction legten sie im Jahr 2000 eine frühe Wegmarke der fröhlich-fehlerinspirierten, instrumentalen Hip-Hop Musik – manche sprachen von »Glitch Hop« – und wurden fortan auch zu begehrten Remixern anderer interessanter Bands und Musiker/innen aus Indie, Elektronica, Pop. Ende Juni 2015 erscheint das erste Album der Combo seit über 10 Jahren, es ist selbstbetitelt. Für VAN versammeln Funkstörung einige alte und neuere Inspirationen aus Avantgarde, Minimal und »Neo-Klassik«.

Veröffentlicht inUncategorized

Der schwedische Klarinettist Martin Fröst

Der Klarinettist Martin Fröst ist einer der besten Instrumentalisten der Welt. Er spielt nicht nur als Solist und Kammermusiker, sondern auch bei Klezmer- und Jazzkonzerten. Ohnehin will er musikalische Etiketten hinter sich lassen und Tanz und Theater enger mit der Musik verflechten. Das sagen auch andere; nur dem Schweden ist es damit nicht genug: Er will im großen Stil das Klarinettenrepertoire ausweiten und weiterentwickeln und das bekannte Konzept von Konzertbesuchen und Aufführungen mit dazu. 

Veröffentlicht inUncategorized

Eine Art Familientreffen

Orte, an denen die Hausgötter der Zunft geboren wurden, starben oder ihre genialischen Momente erlebten. Oft hat sich dort das Kultische über die Zeit hinweg akkumuliert. Ein solcher Ort ist das norwegische Bergen – Geburts- und Wirkungsstätte von Edvard Grieg, Schauplatz des größten skandinavischen Klassik- und Kulturfestivals und Residenz eines der ältesten Orchester Europas, des Bergen Filharmoniske Orkester (BPO). Zum 250. Geburtstag rief es zur Pilgerfahrt auf.

Veröffentlicht inInterview

Leif Ove Andsnes – Interview

Ich treffe Leif Ove Andsnes im Dirigentenzimmer der Grieghalle. Andsnes wurde auf Karmøy geboren, einer Insel an der Westküste Norwegens zwischen Stavanger und Haugesund. Mit 16 kam er nach Bergen, um am Musikkonservatorium bei Jiří Hlinka zu studieren. Er wohnt nach wie vor in der Stadt (aus logistischen Gründen hat er auch noch eine Wohnung […]

Veröffentlicht inUncategorized

Gustav Mahlers 3. Sinfonie.

R ichard Wagner spaltet die Freunde ernster Musik. Anton Bruckner finden manche langweilig. Über Gustav Mahlers Sinfonien dagegen spricht fast keiner schlecht; nur ein paar wenige, denen sie »zu privat« sind. Tatsächlich erzählt Mahler uns in jeder seiner Sinfonien etwas von sich ganz persönlich – und von seiner Sicht auf die Welt. 

Veröffentlicht inReportage

The Love Unlimited Orchestra

Die von Amazon für seinen Streaming-Service »Prime« produzierte TV-Serie Mozart in the Jungle basiert auf dem gleichnamigen Buch, das die Oboistin Blaire Tindall – ehemaliges Mitglied der New Yorker Philharmoniker – 2005 veröffentlicht hat. Es geht darin um das Leben im Orchester und in der freien Musikszene New Yorks; um Eitelkeiten, Netzwerke, Drogen, Affären, Mobbing […]

Veröffentlicht inKritik

Yellow Lounge – Spießigkeit im Szenekleid

Die Yellow Lounge versucht auf dem Berlin Festival Coolness an den Mann zu bringen – an ihren eigenen. Text · Illustrationen · Datum 3.6.2015 Normalerweise ist es bei Festivalplakaten so: oben groß die Headliner, unten klein die lokalen Helden. Das Berlin Festival gibt sich dieses Jahr egalitär und ordnet die Künstler alphabetisch an. Den Mandolinisten […]

Veröffentlicht inInterpretationsvergleich

Aufnahmenvergleich

Titelfoto Sam Hawley (CC) Thema Einhundertfünfundzwanzig Jahre ist es her, dass der dreizenjährige Pau Casals in der Altstadt Barcelonas umherschlendert und in einem Musikantiquariat am Hafen eine Partitur von Bachs Solosuiten für Cello entdeckt. In seinen Memoiren schreibt er später: »Ich durchwühlte gerade einen Stoß Musikalien, als mir plötzlich ein Bündel zerfledderter und stockfleckiger Notenblätter […]