Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

💥 Jetzt 30 Tage lang gratis testen 💥

Veröffentlicht inInterview

»Bei keinem Konzerthaus der Welt kommt es nur auf die Akustik an.«

Im Januar 2022 feiert die Elbphilharmonie ihr fünfjähriges Bestehen und selbst vormalige Kritiker:innen des Leuchtturmprojekts bilanzieren, dass der Bau trotz absurd skandalöser Vorgeschichte mittlerweile zu einer Erfolgsstory für die Musikstadt Hamburg und die Klassikwelt insgesamt geworden ist. Zum Jubiläum hat sich Hartmut Welscher mit Christoph Lieben-Seutter, seit 2007 Generalintendant der Laeiszhalle und Elbphilharmonie, zum Videotelefonat […]

Veröffentlicht inEssay

Dirigent, Agent, Mahler-Vertrauter, Enfant terrible, Komponist, Schmuggler

Oskar Fried? Nie gehört? Mit diesem Achselzucken sind Sie nicht allein. Den Zeitgenossen dieses vor 150 Jahren geborenen Dirigenten und Komponisten erging es allerdings anders – denn Oskar Fried gehörte zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den international bekanntesten Dirigenten, nicht zuletzt als einer der engsten Vertrauten Gustav Mahlers. Doch nach zwei Weltkriegen und umwundenen […]

Veröffentlicht inInterview

»Wenn da zwei oder drei Mitglieder gesagt hätten: ›Sorry, ich bin raus‹, dann wär’s das gewesen.«

Es gibt kaum ein Ensemble in Deutschland, das die Musikszene und Stadtgesellschaft so sehr mitgeprägt hat wie es das Ensemble Resonanz die letzten 20 Jahre in Hamburg getan hat. Diese Woche startet das Ensemble in seine Jubiläumsspielzeit. Hartmut Welscher hat mit Tobias Rempe, der das Ensemble Mitte der 1990er als Musiker mitbegründete und seit 2008 dessen […]

Veröffentlicht inKommentar

Mit Bruckner in die Heißzeit.

Es ist eine wahre Freude, nach diesen langen Lockdowns endlich wieder ins Konzert gehen zu können. Während das Musikfest Berlin 2020 nur online stattfand, traten diesen Herbst neben renommierten Klangkörpern aus Deutschland neun der besten internationalen Ensembles und Orchester live auf, mit abwechslungsreichen und gewagten Programmen, in denen auch viel zeitgenössische Musik zu hören war. […]

Veröffentlicht inInterview

»Wer sagt Ihnen, dass Sie Anspruch auf ein Happy End haben?«

Der Schriftsteller, Historiker, Journalist und Übersetzer Philipp Blom ist umgeben von Musikern aufgewachsen. Er wäre beinahe Geiger geworden, ist aber glücklich, »als sehr suchender Mensch« einen anderen Weg eingeschlagen zu haben. In Oxford und Wien hat er Philosophie, Geschichte und Judaistik studiert, heute widmet er sich sehr erfolgreich seiner Leidenschaft, dem Geschichtenerzählen. »In der angelsächsischen […]

Veröffentlicht inInterview

»Sie wollte nicht die Edelwiderständlerin sein, die hinterher in ihren sicheren Job nach Stuttgart zurückkehrt.«

Vor zwei Tagen wurde Maria Kalesnikava von einem Minsker Gericht zu elf Jahren Gefängnis verurteilt – wegen einer angeblichen ›Verschwörung mit dem Ziel der illegalen Machtergreifung‹ und ›Gründung und Führung einer extremistischen Vereinigung‹. Der mit Kalesnikava angeklagte Anwalt Maxim Snak erhielt zehn Jahre Haft. Die 39-jährige Kalesnikava bildete zusammen mit Swetlana Tichanowskaja und Veronika Zepkalo […]

Veröffentlicht inInterview

»Klavierspielen ist nicht meine einzige Art, mich zu sehen.«

Tamara Stefanovichs Terminkalender für den September zeigt, dass hier eine vielseitige Künstlerin am Werk ist: Zweimal wird sie beim Musikfest Berlin Anfang September in großer Besetzung Strawinsky spielen, dann geht es für ein Duo-Recital mit Pierre-Laurent Aimard ins Muziekgebouw Amsterdam und für ein Solo-Recital nach Regensburg – mit Werken die man sonst selten hört (zum […]

Veröffentlicht inKritik

»Warum nicht?«

Prometheus’ Angriff auf die Mächtigen klingt aus der Kehle des Tenors Julian Prégardien eine Spur zu edel: »Bedecke deinen Himmel, Zeus, mit Wolkendunst und übe, dem Knaben gleich, der Disteln köpft, an Eichen Dich und Bergeshöhen.« Aber selbst wenn sich der Himmel unbeeindruckt wolkenlos zeigt, Prégardiens klare und schöne Stimme setzt sich gegen eine Lastwagenhupe […]

Veröffentlicht inInterview

»Musik ist nicht nur Kunst und Unterhaltung, sie ist auch Menschenrecht.«

Unter der Herrschaft der Taliban wurden zwischen 1996 und 2001 instrumentale Musik und das öffentliche Musikleben in Afghanistan fast vollständig verboten. Musikinstrumente wurden, wenn sie von den »Sittenpolizisten« der Taliban entdeckt wurden, zerstört und manchmal zusammen mit beschlagnahmten Audio- und Videokassetten, Fernsehgeräten und Videorekordern öffentlich verbrannt oder »gehängt«. In Radio und Fernsehen war einzig das […]

Veröffentlicht inInterview

»Wer darf in Zukunft dieses kreative Wissen nutzen?«

Seit Monaten laufen Debatten um das Humboldt Forum und die dortige Ausstellung sogenannter Benin Bronzen, die im Rahmen einer brutalen britischen Expedition aus dem heutigen Nigeria geraubt wurden. Der Historiker Götz Aly rückte kürzlich außerdem mit seinem Buch Das Prachtboot das im Humboldt Forum prominent platzierte Luf-Boot in den Fokus der Fragen um Raubkunst und […]