Veröffentlicht in250 Komponistinnen

186/250: Rosalind Ellicott

Rosalind Frances Ellicott wurde am 14. November 1857 in Cambridge geboren, also jährte sich am vergangenen Montag ihr Geburtstag zum 165. Mal. Rosalinds Mutter Constantia Anne Ellicott (geb. Becher) war zu ihrer Zeit eine bekannte Sängerin (und Gründerin der Londoner Handel Society, 1882), wie Silke Wenzel in ihrem Artikel über Ellicott vermerkt. Vater Charles John […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

181/250: Morfydd Owen

1891 ergab ein Zensus: 1.685.614 Waliserinnen und Waliser (54,4 Prozent) sprechen auch tatsächlich Walisisch. Im selben Jahr kam es in der walisischen Hauptstadt Cardiff zur Erstausgabe des Magazins »Cymru« des Historikers und Autors Owen Morgan Edwards (1858–1920). Und am 1. Oktober 1891 erblickte im südöstlich gelegenen Städtchen Treforest Morfydd Owen das Licht der Welt. Ihre […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

178/250: Elsa Calcagno

Heute – auf den Tag genau – vor 112 Jahren (am 19. Oktober 1910) wurde Elsa Calcagno in Buenos Aires geboren. Im Jahr 1910 fand die »Exposición Internacional del Centenario« in Buenos Aires statt. Buenos Aires war zu dieser Zeit die einwohnerreichste Stadt Südamerikas (heute ist sie diesbezüglich – jedenfalls, was die Anzahl der im […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

177/250: Marguerite Monnot

Heute vor genau 61 Jahren – am 12. Oktober 1961 – starb Marguerite Monnot in Paris. Mancherorts findet man den lakonischen Hinweis, sie habe mit drei Jahren »ihre Karriere begonnen«. Andere zitieren gerne Komponist Camille Saint-Saëns, der Marguerite Monnot als »beste Pianistin der Welt« bezeichnet haben soll. Geboren wurde Monnot am 28. Mai 1903 in […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

176/250: Agnes Tyrrell

Gelegenheiten, die Werke von Agnes Tyrrell live zu hören, gibt es noch viel zu wenige. Am 12. März 2023 spielt die Pianistin Kyra Steckeweh – deren Film über die hier bereits porträtierte Dora Pejačević ab dem 15. November 2022 im Kino zu sehen ist – Stücke von Agnes Tyrrell in Esslingen. Bis dahin fließt noch […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

174/250: Josepha Auernhammer

Josepha Auernhammer erblickte am 25. September 1758 in Wien das Licht der Welt (jedenfalls ist der 25. ihr Tauftag); also wohl am selben Tag wie Wolfgang Amadeus Mozarts geliebte Cousine (»Bäsle«) Maria Anna Thekla Mozart. Wahrscheinlich bekam Josepha Auernhammer schon sehr früh Klavierstunden. Belegt sind ihre Studien diesbezüglich aber erst ab 1778; ab diesem Jahr […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

170/250: Nadia Boulanger

Vor fünf Tagen, am 16. September 2022, war es genau 135 Jahre her, dass Nadia Boulanger in Paris geboren wurde. Häufig erwähnt man sie nur als »Kompositionslehrerin von …«. Und in der Tat: Die Liste von Komponistinnen und Komponisten, die bei Boulanger in Paris in die Lehre gingen, klingt – sowohl quantitativ, als auch in […]

Veröffentlicht inNachricht der Woche

»Der wildeste und gleichzeitig der zarteste Musiker, den ich kenne.«

»Selbst wenn es jetzt vorbei wäre – ich weiß nicht, ob es einen Schöpfer gibt, aber wenn es ihn gäbe, könnte ich nur tief den Hut ziehen und Danke sagen«, erzählte Lars Vogt im Mai letzten Jahres, als wir über seine Krebserkrankung sprachen, die kurz vorher diagnostiziert worden war. Vorgestern ist der Pianist und Dirigent […]

Veröffentlicht inRecherche

Als die Stille zu Musik (erklärt) wurde

Kaum hatte David Tudor die Partitur auf dem Notenhalter platziert und sich, bereit zum Vortrag, an den Flügel gesetzt, trat die für Konzertsäle typische gespannte, ein bisschen ehrfurchtsvolle, wenn nicht feierliche Stille ein, die gewöhnlich erst und ausschließlich nur von der gleich einsetzenden Musik durchbrochen werden darf, sieht man einmal von den üblichen Räusper- und […]

Veröffentlicht in250 Komponistinnen

162/250: Philippa Schuyler

Philippa Schuylers Lebensgeschichte bezeichnete mal jemand als die wohl tragischste der amerikanischen Kulturhistorie. Geboren wurde Philippa Duke Schuyler am 2. August 1931 in New York, sie wuchs im Stadtteil Harlem auf. Ihre Mutter – Josephine Cogdell Schuyler – war, wie wir in einem ausführlichen Artikel lesen, »a white Southern belle from a Texas ranch«, die […]