Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inInterview

»Unsere Generation hat weniger Angst, dafür landet sie im Gefängnis.«

Anfang August 2020 flog der sonst in Weimar und München lebende Dirigent Vitali Alekseenok in seine Heimat Belarus, um an den Wahlen und den Protesten gegen die Regierung teilzunehmen. Trotz der brutalen Polizeigewalt, die er dort erlebte, schrieb in er in seinem Bericht aus Minsk, der Mitte August in VAN erschien: »Selbst wenn der Wendepunkt […]

Veröffentlicht inInterview

»Wie kannst Du der Musik den Rücken kehren? Sie ist doch unser Ein und Alles!«

Die Studienabbruchquote an deutschen Universitäten liegt bei etwa 30 Prozent. Wesentlich größer ist die Zahl derer, die während des Studiums mit ihrer Studienwahl hadern, einen Abbruch in Erwägung ziehen, ihren Berufswunsch überdenken. An Musikhochschulen dürfte das nicht anders sein. Trotzdem ist das Reden darüber ein Tabuthema: Das Klischee vom Musikerberuf als Berufung verträgt sich nicht […]

Veröffentlicht inInterview

Kompetenz und Wohlbefinden

Seit dem 21. Mai dürfen bayerische Laienchöre in Gemeinden mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 100 wieder proben – mit 10 Teilnehmenden in geschlossenen Räumen, an der frischen Luft sind 20 erlaubt. Außerdem müssen alle Beteiligten genesen, vollständig geimpft oder tagesaktuell getestet sein. Ähnlich sieht es mittlerweile zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und dem […]

Veröffentlicht inInterview

»Wir können machen, was wir wollen, die Staatskanzlei will uns seit 2018 weghaben.«

Seit 13 Jahren gibt es das Impuls Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt. Nun droht das Aus: Das Land hat dem Festival die Förderung entzogen. Hartmut Welscher hat mit Intendant Hans Rotman, der das Festival seit 2008 leitet, über konservative Kulturpolitik, die Ränkeschmiede hinter den Kulissen und die Bedrohung durch die AfD gesprochen.  VAN: Das […]

Veröffentlicht inInterview

»Selbst wenn es jetzt vorbei wäre, könnte ich nur den Hut ziehen und Danke sagen.«

Am 25. März schreibt der Pianist Lars Vogt auf Twitter: »Today: fight against cancer, round 2 (chemo). Keep your fingers crossed for me…« Anderthalb Monate später steht er kurz vor der fünften Runde Chemotherapie. »Das geht jetzt ein halbes Jahr so durch, bis in den Oktober, zwölf Runden, sofern der Körper es mitmacht. Bisher ist […]

Veröffentlicht inInterview

Miese Laune

2014 startete John Nolan während seines Kompositionsstudium an der University of Massachusetts in Amherst einen Blog namens »Composers Doing Normal Shit«. Das Projekt war eines der ersten, das klassische Musik mit der Meme-Kultur des Internets verband und ist auch 2021 noch einer der wenigen Online-Orte, an denen es verlässlich gleichermaßen charmant wie unterhaltsam zugeht. (Heute […]

Veröffentlicht inInterview

»Ich öffne eine Weinflasche, hole ein Brötchen, spiele mit den Enkeln, und plötzlich beginnt die Kantate in mir zu klingen.«

Die J.S. Bach-Stiftung in St. Gallen will innerhalb von rund 25 Jahren das gesamte Vokalwerk von Johann Sebastian Bach aufführen. Vor Corona war dabei einmal pro Monat in der Dorfkirche in Trogen eine der über 200 Kantaten Bachs zu erleben – nach einem ritualisierten Ablauf: Man trifft sich zunächst am Freitag um 17:30 Uhr zu […]

Veröffentlicht inInterview

Bessere Anbindung

»Als ich als Student nach Lübeck gekommen bin, gab es da einen typischen Musikhochschul-AstA [allgemeiner Studierendenausschuss]: nicht mit Referaten oder AGs, sondern einfach bestehend aus vier oder fünf Leuten«, erzählt Maik Hoppe. Damals hat er schon ein paar Jahre queere Hochschulpolitik und ein Musikwissenschafts-Bachelorstudium an der Hamburger Universität hinter sich. In Lübeck, wo Hoppe Instrumentalpädagogik […]

Veröffentlicht inInterview

»Internalisierte Misogynie spielte bei mir eine riesengroße Rolle.«

Die Komponistin Sara Glojnarić gewann 2020 den Kompositionswettbewerb »NEUE SZENEN«. Schon 2018 wurde ihr Werk #popfem, das antifeministische und rassistische Propaganda künstlerisch demontiert, mit dem Kranichsteiner Musikpreis ausgezeichnet. »Ich dachte vorher nie, dass meine Identität als queere Frau einen starken Einfluss auf meine kompositorische Arbeit haben kann«, erklärt Glojnarić Hannah Schmidt im Gespräch. »Eigentlich ist […]

Veröffentlicht inInterview

»Mit dem Kapitel Marino habe ich abgeschlossen, mit Hans Werner Henze möchte ich nie abschließen.«

Vorletzte Woche machte die Nachricht die Runde, dass Hans Werner Henzes Villa »La Leprara« bei Marino am Albaner See in der Nähe von Rom verkauft wird. Henze lebte und arbeitete dort von 1966 bis 2012. Hier entstanden nicht nur die meisten seine Werke, die Villa war auch eine Begegnungsstätte Bildender Künstler, Musiker und Schriftstellerinnen. Rudi […]