Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

💥 Jetzt 30 Tage lang gratis testen 💥

Veröffentlicht inPorträt

Die Basis und der Brexit.

45 Stunden Arbeit, 14 Stunden auf der Schiene – darunter geht es nicht, wenn man als Musiker auf Großbritanniens freier Wildbahn überleben will. Seit dreizehn Jahren arbeitet der Deutsche Sebastian Müller als Geigenlehrer und Mucker auf der Insel. Unterwegs mit einem 38jährigen, der zwischen Klassengesellschaft und Brexit kritisch auf beide Seiten des Kanals guckt. Freitagnachmittag […]

Veröffentlicht inPorträt

Mischen ist Macht.

Der Komponist Thomas Kessler. Text · Titelbild André Leduc · Datum 24.4.2019 Der Schweizer Komponist Thomas Kessler gilt als einer der Pioniere der elektronischen Musik. Seit Jahrzehnten verbindet er in seinen Werken die Lust am Experiment, Freundschaften zu Musikern und nicht zuletzt subversive politische Haltungen. Diesen Sommer hat er einen vollen Terminkalender: Ende Mai werden […]

Veröffentlicht inPorträt

Basel basisdemokratisch

Die Basel Sinfonietta im Porträt Text · Datum 27.2.2019 Seit 1980 spielt die Basel Sinfonietta zeitgenössische Musik, erprobt Konzertformate – und verwaltet sich selbst. In den letzten Jahren passte sich das Ideal eines basisdemokratischen Orchesters den Gegebenheiten der Zeit an. So wird das Orchesterporträt zum Mosaik aus künstlerischen Überzeugungen, Kulturpolitik, Marketingstrategien und persönlichen Geschichten. Dies […]

Veröffentlicht inPorträt

Gegen den Wind

Eine neue Generation junger Klassiklabels lässt sich vom Geldhaben und Geldmachen der Musikindustrie nicht tangieren. Sie nehmen auf, veröffentlichen, verkaufen nur wenig – und machen weiter. Weil sie an ihre Kunst glauben. Text · Datum 30.1.2019 Der Blick in die Klassikcharts an einem Nachmittag Ende Januar 2019 ist bezeichnend: Jonas Kaufmann, die Wiener Philharmoniker unter […]

Veröffentlicht inPorträt

Komponistenporträt Gordon Kampe

Datum 23.1.2019 Seine Stücke sind schon mal besetzt für Raviolidosen oder Haushaltshandschuhe und tragen Vortragsbezeichnungen wie »immer feste druff« oder »volle Möhre«. Wenn die Sommerhitze wieder einmal unerträglich wird, wie im Jahr 2003, komponiert er ein klebrig-schwirrendes Orchesterstück namens High Noon: Moskitos. Gordon Kampe studierte Komposition bei Hans-Joachim Hespos, Adriana Hölszky und Nicolaus A. Huber. […]

Veröffentlicht inPorträt

Der innere Berg

Ich habe lange in einer Musikbibliothek gearbeitet. Dort ging regelmäßig eine ältere irische Nonne ein und aus, deren funkelnde Augen verrieten, dass sie stets zu einem ganz bestimmten Zweck bei uns war. Sie erzählte mir, dass sie an einem Buch über die russische Komponistin Galina Ustvolskaya arbeite. Als Schwester Andre Dullaghan irgendwann in den 80ern […]

Veröffentlicht inPorträt

Ein Arche-Typ

Ganz am Ende unseres Gesprächs sagt Andrew Manze einen Satz, der einen irritiert zurücklässt. Wir haben zuvor fast zwei Stunden gesprochen, über Brahms, Bruckner, Brexit, über die Hochzeitsreise mit einem Orchester und den richtigen Moment des Abschieds, über den Verlust von Imagination, richtige Tempi und Lieblingsliteratur. Manze ist ein »Maestro«, aber das Gespräch konterkarierte all […]

Veröffentlicht inPorträt

33 Veränderungen über Vladimir Jurowski

Ein so außergewöhnlicher Dirigent wie Vladimir Jurowski hat etwas anderes verdient als ein Porträt aus der Routine-Kiste. Ein bisschen mehr Form, wenn auch nicht strikt musikalisch, eher assoziativ. Jurowski ist selbst ein Mann des freien, frei fließenden Wortes, wie man im Gespräch mit ihm schnell merkt: Berlin und Moskau. Oleg Senzow und Gustav Mahler. Die […]

Veröffentlicht inPorträt

Kommunikation. Nicht Geschlecht.

Oksana Lyniv ist keine, die darauf wartet, dass man ihr Fragen stellt. Oksana Lyniv fängt an zu erzählen. Und sie erzählt das, was ihr wichtig ist. In dieser forschen, ja fast etwas überfallartigen Gesprächskultur offenbart Lyniv etwas, das in ihrem Job prägend ist: Lyniv übernimmt die Führung. Unsympathisch ist das in ihrem Fall nicht. Vielmehr […]