Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inRecherche

Die Met am Abgrund

Während hierzulande vor allem die freien Musiker:innen nicht wissen, wie sie in den kommenden Monaten ihren Lebensunterhalt bestreiten sollen, sehen sich in den USA auch viele Festangestellte mit derselben Sorge konfrontiert. Die Metropolitan Opera beispielsweise hat Ende März alle Mitglieder des Orchesters auf unbestimmte Zeit in unbezahlten Zwangsurlaub geschickt. VAN hat mit fünf von ihnen […]

Veröffentlicht inReportage

Musik im Nirgendwo

Der Kulturkampf der Zugezogenen von Klein Jasedow. Text · Fotos © András Vizi · Datum 8.1.2020 15. September 2001, Klein Jasedow nahe der Ostsee: Ein Spritzfahrzeug eines lokalen Agrarunternehmens entlädt versehentlich das Herbizid Brasan auf 5.000 biologisch angebaute Zitronenmelisse-Pflanzen. Die Kräuter wachsen in einem Garten, der dem Flötisten Klaus Holsten, dessen Frau, der Cembalistin Beata […]

Veröffentlicht inPorträt

keine Luft

Im November 2014 veröffentlichte Sony Masterworks die Dokumentation Cameron Carpenter: The Sound of My Life als Beigabe zum im Sommer desselben Jahres erschienenen Album If You Could Read My Mind des amerikanischen Organisten. Im Film sieht man Carpenter, wie er sich das T-Shirt von der gestählten Brust reißt; wie er auf der einst legendären Berliner […]

Veröffentlicht inInterview

Immer wieder Neues

Jasper Parrott hat vor 50 Jahren die Künstleragentur HarrisonParrott mitgegründet. Ein Interview. Text · Fotos © KAUPO KIKKAS · Datum 30.10.2019 Bei der Künstleragentur HarrisonParrott arbeiten 72 Beschäftigte für über 200 klassische Musiker*innen – sie ist damit sowas wie ein Riese in ihrem kleinen, aber hart umkämpften Feld. Am 6. Oktober feierte das Unternehmen seinen […]

Veröffentlicht inInterview

»Es ist viel Arbeit. Ich liebe das.«

Sylvain Cambreling ist seit einem Jahr Chefdirigent der Symphoniker Hamburg (»ein Glücksfall«, schreibt das Hamburger Abendblatt über die Verbindung), jetzt ist er aber auf dem Sprung nach Donaueschingen, wo er das Klangforum Wien mit Alberto Posadas’ Poética del espacio leiten wird. Seine Aufnahme von Gérard Griseys Quatre Chants pour franchir le le seuil höre ich […]

Veröffentlicht inPorträt

»Immer wieder der Raum.«

»Dann läutet seltsam jene Glocke Nie …« Paul Celan, Festland Wenn die Komponistin Dorothee Schabert spricht, zittern ihre Finger. Als wären sie Antennen, die empfindlich reagieren auf jene Vibration der Luftmoleküle, die wir Klang nennen. Schaberts Stücke hört man nicht; man erfühlt sich einen Weg durch sie hindurch wie ein Insekt. In GlasGewitter für Elektronik […]

Veröffentlicht inRecherche

Nach wie vor

Daniel Barenboims ehemalige Orchestermanagerin wirft dem Dirigenten einen körperlichen Übergriff vor – und der Leitung der Berliner Staatsoper, dass sie ihre Beschwerde nie ernst genommen hat. Text und · Titelbild Bundesarchiv, Bild 183-F1125-0301-002 / Link, Hubert (CC BY-SA 3.0) · Datum 3.9.2019 Am Samstag, den 17. März 2018 gegen 11:20 Uhr suchte Laura Eisen Daniel […]

Veröffentlicht inEssay

Die Ersten

Über Musiker*innen aus Familien, in denen Klassik keine Rolle spielt. Text · Illustrationen © GREGG MINER (FAIR USE) · Datum 7.8.2019 Ausgewählte VAN-Artikel gibt es jetzt auch zum Hören. Hier geht’s zu unserem Angebot auf Spotify. Das Wiedererkennen ist ein elementares neuronales Vergnügen. Die ersten fünf Töne des Parsifal sind spannend, wenn wir den sechsten, […]

Veröffentlicht inInterview

Nixon, Johnson … whatever.

Péter Eötvös im Interview Text · Fotos © Peter Kollanyi · Datum 10.7.2019 Der ungarische Komponist und Dirigent Péter Eötvös hat in Deutschland, Frankreich und Holland gelebt und dort unter anderem für Karlheinz Stockhausen und Pierre Boulez gearbeitet. 2004 ist er nach Budapest zurückgekehrt – um dort ins Theater gehen zu können. Im Ausland, erzählt […]

Veröffentlicht inInterview

Dieses merkwürdige Dazwischen

Ein Interview mit Sophie Joyce. Text · Titelbild © Foto PR · Datum 12.6.2019 Am 14. Mai wurde ich Zeuge eines Vorsingens in einer der ersten Runden des Neue Stimmen Gesangswettbewerbs. Sichtlich nervöse Sänger gaben im höhlenartigen Proberaum und in Begleitung eines lustlos wirkenden Pianisten ihr Bestes. Gut 20 Meter entfernt saß die Jury an […]