Ab 88 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inSerien

What’s up with Georg Friedrich Händel?

Wie geht es den großen (toten) Komponist:innen eigentlich? Tut sich da noch was? Gibt’s Neuigkeiten? Oder ist das Œuvre aller Musikgrößen komplett erforscht? Sind deren Biographien total »auserzählt«? Wir befragen die jeweils wichtigsten Forscher:innen weltweit nach dem, was noch so »geht«… Text · Datum 3.3.2021 Vor fast genau 336 Jahren – am 23. Februar 1685 […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Felix Mendelssohn Bartholdy?

Christiane Wiesenfeldts Forschung und Publikationen konzentrieren sich auf die Musik, Konfession und Liturgie der Frühen Neuzeit, Musikgeschichte als Rezeptionsgeschichte, musikalische Romantik- und Heimat-Konzepte sowie Phänomene wie der Werkbegriff und die Selbstreflexion in der Musik. Seit 2020 hat sie den Lehrstuhl für Musikwissenschaft  an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg inne (nach Professuren an der Hochschule für Musik Franz […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with Clara Schumann

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassiker*innen ab. Heute: Clara Schumann als Komponistin, Briefeschreiberin und schlechte Archivarin. Und wer sich wann warum für ihre Musik interessiert hat. Text · Datum 27.3.2019 Janina Klassen studierte Musikwissenschaft, Germanistik, Philosophie und Italienisch. Nach ihrer Tätigkeit als Autorin, Dramaturgin und Herausgeberin promovierte sie in Kiel. […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with Haydn?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute: Ein schiefes Bild, falsche Haydns und die Jahreszeiten sind besser als die Schöpfung. Text & Fotos · Datum 7.3.2019 1955 wurde das Joseph Haydn-Institut in Köln gegründet – mit dem Ziel, die erste vollständige wissenschaftliche Gesamtausgabe der Werke Haydns herauszugeben. Über Haydn […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Johann Sebastian Bach?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute:Bach finden, wo man eigentlich nicht sucht. Und dann Schampus trinken. Text · Datum 27.6.2018 Ganze 15 Jahre seiner Karriere war Johann Sebastian Bach hauptberuflich für die Herrscher in Weimar und Köthen tätig. Die Musik, die in dieser Zeit entstand, ist vor allem […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Fauré?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute: Komplexe Gefühle bei Fauré, dem Unbeschreiblichen. Text · Datum 25.4.2018 Nach Whats-up-Folgen über Mahler, Brahms, Saint-Saëns, Schumann, Wagner, Telemann, Webern, Tschaikowsky und Strauss fragen wir heute: Wissen wir zu wenig über Gabriel Fauré (1845–1924)? Und gibt es gar Neuigkeiten aus dem Bereich […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Richard Strauss?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute: Wie Richard Strauss das Geschrei hinter sich ließ und warum er einer von uns sein könnte. Text · Datum 18.4.2018 Seit 2011 ist Hartmut Schick Projektleiter der Kritischen Ausgabe der Werke von Richard Strauss und zugleich Leiter der Forschungsstelle Richard-Strauss-Ausgabe an der […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Tschaikowsky?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute: Tschaikowskys unterschätzte Opern und warum man die russischen Forscher schützen muss. Text · Datum 24.1.2018 Gibt es etwas Neues zu Peter Tschaikowsky (1840-1893)? Wir haben bei Lucinde Braun nachgefragt, die nach ihrem Studium (Slavistik und Musikwissenschaft) mit einem Forschungsstipendium an der Universität […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with Webern

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassiker*innen ab. Heute: Gibt es etwas Neues zu Anton Webern (1883–1945)? Dazu haben wir Thomas Ahrend befragt, der für das Projekt der Anton-Webern-Gesamtausgabe am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel arbeitet. Text · Datum 23.8.2017 Das Gesamtwerk von Anton Webern passt auf sechs CDs. Bedarf es […]

Veröffentlicht inSerien

»Musikalisch ein so großes wie angemessenes Sendungsbewusstsein«

What’s up with … Telemann? Der aktuelle Stand mit Ralph-Jürgen Reipsch vom Zentrum für Telemann-Pflege und –Forschung Magdeburg. Zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann am 25. Juni dieses Jahres. Text · Datum 12.7.2017 WARUM HAT GEORG PHILIPP TELEMANN EINEN EHER SCHLECHTEN RUF ALS ›VIELSCHREIBER‹? Den Begriff des Vielschreibers hat Telemann im 19. Jahrhundert erhalten. […]