Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inThemenschwerpunkt

Winter-Special, Pt. I

Geschenk zum Jahresende: 5 Lieblingsartikel und die komplette VAN-Musikhochschul-Debatte ohne Abo & Paywall! Titelbild erin walker · Datum 26.12.2018 Wir basteln schon fleißig an VAN 2019 und lesen zur Inspiration nochmal, was uns 2018 besonders zum Nachdenken gebracht hat. Und weil wir zum Jahresende vor dem warmen Kamin sitzend in Spendierlaune geraten sind, schenken wir […]

Veröffentlicht inInterview

»Wir, nicht ich alleine.«

Antoine Tamestit im Interview Text · Titelbild © Alescha Birkenholz · Datum 19.12.2018 Die SWR Schwetzinger Festspiele betreten in diesem Jahr vom 26. April bis 25. Mai Neuland, unter anderem mit den Residenz-Künstlern Andreas Ottensamer, Jean-Guihen Queyras und Georg Nussbaumer. Die Reise beginnt mit Elena Mendozas und Matthias Rebstocks drittem gemeinsamen Musiktheaterwerk Der Fall Babel […]

Veröffentlicht inInterview

bin mal kurz beim Bäcker

Alexandre Tharaud im Interview Text · Titelbild © Marco Borggreve · Datum 19.12.2018 Alexandre Tharaud steckt die Müdigkeit noch in den Knochen: Zwei Tage vor unserem Treffen im Dortmunder Mercure Hotel hat er in Paris seinen 50. Geburtstag gefeiert, mit 170 Gästen, bis tief in die Nacht. Jetzt ist er schon seit ein paar Stunden […]

Veröffentlicht inRankings

Come as you are

Die Tanzmusiken des Jahres Text · Titelbild Water Will (In Melody) im HAU · Foto © Studio Julien Barbe S · Datum 19.12.2018 Was welche Musik über die Themen und Diskurse der (Berliner) Tanzszene aussagt, fragt sich Astrid Kaminski. Come as you are Der Nirvana-Hit lag 2018 als performative Antwort auf »Wir schaffen das (nicht)« […]

Veröffentlicht inInterview

»Wenn die Studenten sich nicht melden, weiß man, dass es ihnen gut geht.«

Veronika Eberle über ihre Lehrerin Ana Chumachenco. Text · Fotos privat · Datum 12.12.2018 Wer wir sind, erfahren wir am Gegenüber, und nur wenige Personen berühren unsere Persönlichkeit tiefer als gute Lehrer für die Sache, die uns am wichtigsten ist. Eine Serie in VAN sammelt Hommagen an musikalische Mentoren und Lehrerinnen. In der dritten Folge […]

Veröffentlicht inPorträt

Der innere Berg

Erinnerungen an Galina Ustvolskaya. Text Andrew Morris · Titelbild © JOSÉE VOORMANS · Datum 12.12.2018 Ich habe lange in einer Musikbibliothek gearbeitet. Dort ging regelmäßig eine ältere irische Nonne ein und aus, deren funkelnde Augen verrieten, dass sie stets zu einem ganz bestimmten Zweck bei uns war. Sie erzählte mir, dass sie an einem Buch […]

Veröffentlicht inInterview

Helle Träume

Debussys Voiles aus dem ersten Heft der Préludes (1909) hören mit Francesco Piemontesi: helle und dunkle Träume, kalte Aufnahmetechnik, Flügel, die wie Hörner klingen. Text · Titelbild Claude Monet Gondole à Venise (Public Domain) · Datum 12.12.2018 VAN: Wieso haben Sie dieses Stück ausgewählt? Francesco Piemontesi: Erstens kenne ich es gut, habe es oft gespielt […]

Veröffentlicht inSerien

Früher kam kein Weihnachtsmann.

Eines der abgesungensten Weihnachtslieder der Welt ist das doppelbödigste von allen. Volker Hagedorn folgt seiner Spur aus dem feudalen Frankreich über Mozart und den Dichter Fallersleben bis in die Kreismusikschule, enthüllt die weiblichen Anteile des Rauschebarts und plant das 12.000 Arrangement. Ich höre es dauernd und werde es nicht leid. Nicht mal in der grausigen […]

Veröffentlicht inInterpretationsvergleich

Musik gewordene Ungewissheit.

Franz Schuberts Unvollendete genannte Sinfonie h-Moll D 759 aus dem Jahr 1822 ist neben Mozarts Requiem KV 626 (1791) das wohl bekannteste Musikfragment aller Zeiten. Mag uns allein der Begriff »unvollendet« zunächst mit Traurigkeit umgeben, so ist zu bedenken, dass eben jenes »Fragmentarische« Schuberts für gleich mehrere Generationen von zeitgenössischen Komponisten im 20. und noch […]

Veröffentlicht inInterview

»Wir stemmen das jetzt.«

Ilona Schmiel, Intendantin des Tonhalle-Orchester Zürich, im Interview. Text · Fotos © Paolo Dutto · Datum 5.12.2018 Seit vier Jahren ist Ilona Schmiel Intendantin des Tonhalle-Orchester Zürich. Sie selbst bezeichnet diese Zeit als die »dichteste« ihres bisherigen beruflichen Lebens: Erst ging ihr der Konzertsaal und dann der Chefdirigent flöten. Dass man in Zürich nun trotzdem […]