Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inInterview

»Ja zur Wiederholung.«

Die Philosophinnen Alice Lagaay und Svenja Flaßpöhler im Gespräch im Bunkersalon. Text VAN Redaktion · Fotos © Jonathan Pengl · Datum 26.9.2018 Im Resonanzraum treffen mit Alice Lagaay, Professorin für Kulturphilosophie und Ästhetik an der HAW Hamburg und Begründerin der Performance-Philosophie und Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin des Philosophie-Magazins, zwei Freundinnen, die sich nach eigener Aussage aber […]

Veröffentlicht inInterview

»Irgendwann hebt das Flugzeug ab.«

Das Duo Arp Frantz im Interview Text · Titelbild Benjamin Kirsch · Datum 26.9.2018 Abgesehen von einigen Klavier-Duos scheinen aus lediglich zwei Instrumentalisten bestehende, kontinuierlich auftretende Kammermusikensembles im aktuellen Klassikbetrieb selten zu sein. Zum Teil aus naheliegenden Gründen. Während etwa das Beaux Arts Trio so lange existierte, wie Menahem Pressler am Klavier bei wechselnden Partnern […]

Veröffentlicht inInterview

»Nicht wegen der Gefahr. Wegen des Genusses.«

Arthur Schoonderwoerd im Interview Text · Titelbild Robin.H.Davies (CC BY-SA 3.0), via Wikimedia Commons · Datum 26.9.2018 Das Gegenteil von Fremdeln? Gibt’s im Deutschen nicht. Arthur Schoonderwoerd aber liebt es. Während seiner Ausbildung auf dem modernen Flügel verfiel der in Besançon lebende Niederländer in seine zweite Leidenschaft, das Gründeln. Warum, fragte er seinen Lehrer Hermann […]

Veröffentlicht inInterview

»Schreib doch mal ein Ei.«

Die Musik von Enno Poppe ist sprudelnd, schrill und teilweise auf eine charmante Art hässlich. Ich treffe den Komponisten und Leiter des Berliner Ensemble Mosaik an einem sonnigen Nachmittag im Café der Berliner Akademie der Künste. Ich bin zu früh dran und verwechsle aus der Entfernung eine rothaarige Frau mit dem Komponisten. VAN: Haben Sie […]

Veröffentlicht inReportage

Ein Spiegelkabinett

Ein Besuch in einem Musiktherapieprogramm der US Army Text und Fotos · Datum 19.9.2018 Wie seltsam es ist, älter zu sein als ein Army Specialist. An einem grauen, nieseligen Tag in Fort Campbell, Kentucky, kämpft eine 24-jährige Feuerwehrfrau mit braunen Haaren, einem blassen Teint und einem Hang zu selbstironischem Humor auf einem kleinen Keyboard mit […]

Veröffentlicht inRecherche

»Oh ja, so ist der halt.«

Sexuelle Belästigung und Ausbeutung im Künstlermanagement Text · TITLE IMAGE HJL (CC BY-NC 2.0) · Datum 19.9.2018 Als Laura* ihren Job im Künstlermanagement bei einer großen Londoner Agentur antrat, musste sie nicht nur rund um die Uhr zur Verfügung stehen, sondern zusätzlich noch eine private Belastung aushalten: Ein Freund eines Freundes stalkte sie online. Als […]

Veröffentlicht inEssay

etwas bewirken

Dirigent Baldur Brönnimann begegnet in Kolumbien einem früheren Leben und dem Wunsch, etwas zu bewirken. Text & Titelbilder · Datum 19.9.2018 Eine befreundete Kollegin erzählte mir kürzlich, dass sie das Musik-Business an den Nagel hängen wolle, um einer Tätigkeit nachzugehen, mit der sie »etwas verändern« kann. Sie entschied sich für einen Job in einer großen, […]

Veröffentlicht inKommentar

La rivoluzione siamo Noi.

Nachdem in VAN #169 Esther Bishop im Interview einen »neuen Studienbegriff« forderte, Heinz Geuen in VAN #170 widersprach und darauf hinwies, dass gegenwärtig an den deutschen Musikhochschulen die richtigen Weichen gestellt werden, bekam die VAN-Redaktion eine Mail von Clemens K. Thomas, derzeit Student in Freiburg. Ihm juckt es in den Fingern, schrieb er. Seit einigen […]

Veröffentlicht inInterview

Allzu seltsam

Was macht eine Schnitger-Orgel in der brasilianischen Savanne? Ein Interview mit der Organistin Josinéia Godinho. Text · Titelbild Eduardo Tropia (CC BY 3.0), via Wikimedia Commons · Datum 12.9.2018 Der Ort Cappel an der Nordsee ist so klein, dass er auf der Seite der »Kurverwaltung Wurster Nordseeküste« in der Rubrik »klein aber fein« nur mit […]

Veröffentlicht inInterview

Polyphasischer Kamikaze

Riccardo Minasi im Interview Text · Fotos © Jann Wilken · Datum 12.9.2018 Riccardo Minasi kommt an diesem sonnigen Samstagmittag von den Proben zu Händels Alcina an der Hamburger Staatsoper – und wirkt etwas gehetzt. »Ich kann es mir gerade nicht leisten, eine Stunde zu verpassen, die fehlt mir dann irgendwo anders.« Im Sommer hat […]