Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inInterview

»Ich glaube an keine einzigartigen Stücke.«

Mathias Spahlinger über die Unmöglichkeit, eine Playlist zu erstellen.Auszüge aus einem Gespräch. Text Patricia Cortile · Titelbild © Astrid Ackermann · Datum 29.8.2018 Telefonat vom Hotel aus in Frankfurt nach der Probe mit dem Ensemble Modern Orchestra zur Aufführung von passage/paysage am 3. September in der Philharmonie. Zu Beginn noch der Versuch über das Erstellen […]

Veröffentlicht inRankings

Die VAN-Saisonvorschau

Die Konzerte, Inszenierungen und Festivals, auf die die VAN-Autor*innen sich für die Saison 18/19 am meisten freuen. Titelbild Brian Gratwicke (CC BY 2.0) · Datum 29.8.2018 Die großen Ferien sind vorbei, die Theater und Orchester schütteln den Sand aus dem Getriebe und fahren den Betrieb wieder hoch. Höchste Zeit, sich durch den undurchdringlichen Dschungel an […]

Veröffentlicht inInterview

Nach uns die Sintflut

Das Ende kommt auf leisen Sohlen. Vielfach erahnt, ist es erschreckend plötzlich da. Den Beifall der Kommilitonen noch in der Ohrmuschel klebend, das Zeugnispapier druckwarm in der Hand – schon stehst du wieder ganz am Anfang. Was jetzt? War‘s das? So ging es Esther Bishop nach ihrem Oboenstudium. Ihr war klar, dass sie nicht ins […]

Veröffentlicht inReportage

Ich versteh nur Bahnhof!

Berlin plant eine Atonal-Offensive im S-Bahnhof Text · Titelbild Lienhard Schulz CC BY-SA 3.0 · Datum 22.8.2018 Auf Treppenstufen sitzend Sterni trinken und Schönberg hören, das passt nicht zusammen – scheint sich die Deutsche Bahn zu denken. Darum soll ab Herbst der Durchgangsbereich des Berliner S-Bahnhofs Hermannstraße durchgängig mit atonaler Musik beschallt werden – ein […]

Veröffentlicht inInterview

»Provozierenwollen ermüdet mich«

Titelbild Freiburger Barockorchester Petra Müllejans ist Mitbegründerin des Freiburger Barockorchesters und war jahrzehntelang in dessen Leitung aktiv, doch nun möchte sie auch wieder vermehrt Kammermusik machen und zurück zur Energie des unschuldigen Anfangs. VAN: In der gerade zu Ende gegangenen Saison habt ihr mit dem Freiburger Barockorchester (FBO) euer dreißigjähriges Jubiläum gefeiert, und just zu […]

Veröffentlicht inRankings

Die Top 7 der Klischee-Opern-Gesten

Eine Inszenierung ohne sie? Undenkbar. Text · Titelbild Screenshot aus Carmen, inszeniert von Calixto Bieito, Teatro La Fenice · Datum 22.8.2018 Als ich letztens bei gefühlten 100 Grad Celsius in Bayreuth während der Schlussakkorde des Parsifal ein Paar hinter mir plaudern hörte, war ich selbst überrascht, wie sehr mich das Werk offenbar noch immer über […]

Veröffentlicht inInterview

Der letzte sephardische Sänger von Thessaloniki

David Saltiel erzählt seine Überlebensgeschichte. Text · Titelbild © Oriente Musik 1997 · Datum 15.8.2018 Zum Kennenlernen lädt David (Daviko) Saltiel zum Sabbatgebet in die Synagoge von Thessaloniki ein, die in einem schlichten Allzweckbau zwischen Markthalle und Corniche untergebracht ist. Zum anschließenden bescheidenen Mahl mit der Gemeinde in einem höheren Stock genehmigt er sich den […]

Veröffentlicht inInterview

Vom Suchen und Glauben.

Ein Interview mit Pierre Hantaï Text · Titelbild PIERRE HANTAÏ SPIELT SCARLATTI AUF EINEM CEMBAO DER MARKE BIZZI (Screenshot) · Datum 15.8.2018 Denkt man ans Cembalo, denkt man automatisch auch an die Exzentrik und Experimentierfreude der historischen Aufführungspraxis. Keine Barock-Einspielung kommt mehr ohne ein erstklassiges Instrument aus. Und doch wirkt das Cembalo fast komisch beschränkt: […]

Veröffentlicht inKommentar

Rules of Engagement

Wie kann Kunst dem vielleicht komplexesten Konflikt der Gegenwart gerecht werden? Text und · Titelbild GEORGE (CC BY 2.0) · Datum 15.8.2018 In Wieland Hobans Komposition Hora’ot Pticha Be’esh (Rules of Engagement I) aus den Jahren 2013 bis 2014 erklingen verzerrte Mikrotöne, tiefe Glissandi, Pizzicati und kreischende Instrumente. Sie begleiten die Aussage eines Hauptfeldwebels einer […]

Veröffentlicht inReportage

»Klimawandel? Da muss ich den Haustechniker fragen.«

Wie Klassikfestivals das Thema Klimafreundlichkeit verschlafen. Text · Datum 8.8.2018 Sommerzeit ist Festivalzeit: Bayreuth, Wacken, Salzburg, Ferropolis, Luzern, Scheeßel – überall gehen Musikliebhaber*innen steil, auch wenn die Formen des Eskapismus von Ort zu Ort ziemlich unterschiedlich ausfallen. Was außerdem sehr verschieden gehandhabt wird, ist das Nachdenken über Klima- und Umweltschutz bei der Organisation solcher Großveranstaltungen. […]