Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inPorträt

Sinnliches narratives Erleben

Jay Schwartz. Ein Porträt. Text · Titelbild NYPL (PUBLIC DOMAIN) · Datum 27.6.2018 Die Musik von Jay Schwartz ist hedonistisch. Hat man ein Stück von ihm zu Ende gehört, kann man es kaum abwarten, es gleich noch einmal zu hören. Seine Soundcloud-Seite macht süchtig. Diese Musik umhüllt dich mit schimmernden Glissandi von unendlicher Komplexität, sie […]

Veröffentlicht inInterview

Die menschliche Komödie

Norman Lebrecht im Interview. Text · Titelbild © Istvan Bielik · Datum 27.6.2018 »Die in der Zeitung abgedruckte Schmutzwelt ist die unsrige«, schreibt Thomas Bernhard in seinem letzten Roman Auslöschung. Ein Zerfall. Dasselbe könnte man sagen über Norman Lebrechts Blog »Slipped Disc«, die vielleicht einzige Plattform, die über klassische Musik so schreibt, wie innerhalb der […]

Veröffentlicht inSerien

What’s up with … Johann Sebastian Bach?

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassikern ab. Heute:Bach finden, wo man eigentlich nicht sucht. Und dann Schampus trinken. Text · Datum 27.6.2018 Ganze 15 Jahre seiner Karriere war Johann Sebastian Bach hauptberuflich für die Herrscher in Weimar und Köthen tätig. Die Musik, die in dieser Zeit entstand, ist vor allem […]

Veröffentlicht inInterview

Ein plötzliches Bersten

Tenor Allan Clayton im Interview Text · Titelbild © MONIKA RITTERHAUS · Datum 27.6.2018 Allan Clayton fegt als ein lebhafter Jupiter im schwarzen Dreiteiler mit pinken Socken über die Bühne der Komischen Oper. In Händels Semele verliebt sich der Gott in eine Sterbliche. Als Clayton die Zeilen »Where’er you tread the blushing flow’rs shall rise […]

Veröffentlicht inRecherche

Simon Said

Simon Rattle bleckt die Zähne und atmet schnaubend. Er zieht seine silbergrauen Augenbrauen hoch, formt mit dem Mund Vokale, schließt seine Augen wie in Ekstase und lässt seinen Stab hüpfen für einen weichen Akkord. Die expressive Mimik gehört zu seiner Art, auszudrücken, was Musik in ihm auslöst. Gleichzeitig sind es die Ticks, die einigen Musiker*innen […]

Veröffentlicht inEssay

Keiser im Zuchthaus

Über Uraufführung und Wiederentdeckung des frühesten deutsche Passionsoratoriums Text · Fotos Hans Memling The Man of Sorrows in the Arms of the Virgin (Public Domain) · Datum 20.6.2018 Ein wenig im Schatten von Bach, aber endlich im Licht einer größeren Öffentlichkeit: Reinhard Keisers Der blutige und sterbende Jesus, den die Musikwissenschaftlerin Christine Blanken 2006 entdeckte, […]

Veröffentlicht inEssay

Indigo Moods

Über Musikhören und Depression Text · Fotos NASA / SPACE TELESCOPE SCIENCE INSTITUTE · Datum 20.6.2018 Jede Art von Musik ist mood music. Das ist bei Partymusik – von Parliament bis Eine kleine Nachtmusik – nicht anders als bei Cushion Finish und Mompou, die Unmut vertreiben und Tagträume hervorrufen. Und natürlich gilt das auch für […]

Veröffentlicht inInterview

Smeller 2.0 – Eine Geruchsorgel

Der Erfinder Wolfgang Georgsdorf im Interview Text und Fotos · Titelbild © Mathias Völzke · Datum 20.6.2018 Maschinenrauschen. Vorne ein leuchtendes, krakenähnliches Ungetüm, das in offene Rohrenden mündet, wie ein großes Maul. Zunächst ertönt ein »Plop« – ich sehe Schlieren durch einen der vielen Schläuche strömen. Dann steigt mir ein Odeur in die Nase: Gülle? […]

Veröffentlicht inInterview

Emotionale Schlüsse in Highspeed

Vor einer Vorstellung vom Goldenen Handschuh im Theater sitzen die Schauspieler Charly Hübner und Rocko Schamoni in der Maske: »Ich war schon ganz zugekleistert, Rocko wurde gerade zugekleistert – da habe ich ihn gefragt: ›Rocko, die von Ensemble Resonanz wollen, dass ich über Mahler rede, mit einem Gesprächspartner. Könntest du dir das vorstellen?‹ ›Was sollen […]

Veröffentlicht inKritik

Alles Innen! Es gibt kein Außen!

Ein Kommentar zur Münchener Biennale für neues Musiktheater von Bastian Zimmermann Text · Fotos © Smailovic · Datum 13.6.2018 Kann man über das Außen sprechen? Welches Innen muss dafür kreiert werden? Oder lässt sich das gar nicht trennen? Kann ich als Subjekt über ein Gegenüber, ein Objekt, überhaupt reden? Der Begriff der Immersion, also das […]