Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inRausch & Räson

Überschreitung der Tellerränder

Musik des 19. Jahrhunderts kann auch jetzt Avantgarde sein – und ein social event dazu. Wenn man es so macht wie Ingo Metzmacher, der für das gigantisch besetzte Requiem von Hector Berlioz das musikalische Hannover zusammentrommelte. Volker Hagedorn findet das horizonterweiternd. Die Erde ist keine Scheibe, aber meistens wird auf ihr noch so gelebt und […]

Veröffentlicht inInterview

Mahler als Metal, Schubert als Songwriter.

Mit wem würdest Du gerne mal einen Abend lang Mahlers Neunte hören, Rotwein trinken und laut über Bewusstseinserweiterung nachdenken? Regisseur und Schauspieler Charly Hübner wünschte sich auf diese Frage hin »Gesamtkunstwerk« Rocko Schamoni als Gesprächspartner für die nächste Bunkersalon-Ausgabe: »tranzendeath« (am 4. Juni im resonanzraum auf St. Pauli). Im September wird Hübner außerdem mit dem […]

Veröffentlicht inPlaylist

VAN-Playlist: Stellan Veloce

Komponist* Stellan Veloce mit 7 Geheimtipps und einem in Teilen imaginären Festival. Text Stellan Veloce · Titelbild © Evelyn Sailor · Datum 30.5.2018 Stellan Veloce stammt aus Sardinien, lebt mittlerweile in Berlin und ist Komponist* und Performer*. Außerdem sitzt er* regelmäßig auch mit seinem Cello auf der Bühne, mal mit Bands aus dem Popmusikbereich, mal […]

Veröffentlicht inKritik

500

Ingo Metzmachers Berlioz-Großprojekt Text · Fotos © Helge Krückenberg · Datum 30.5.2018 Zum zweiten Mal nach den Gurreliedern von Schönberg 2016 brachte Intendant Ingo Metzmacher wieder fast fünfhundert Musikanten auf die Bühne. Impressionen nach Hannovers Konzert des Jahres. Eigentlich ist er norddeutsch-nüchtern, aber nach dem Konzert im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums gerät Ingo Metzmacher […]

Veröffentlicht inThemenschwerpunkt

Bach mit Mitte dreißig – ein Themenschwerpunkt.

Datum 27.6.2018 »Bach ist als 33-jähriger hierhergekommen, hatte fünf Kinder, hat seine erste Frau verloren, sich wahnsinnig heftig in eine fünfzehn Jahre jüngere Kollegin verliebt. Das war nicht dieser Leipziger Bach, der einfach durch war, müde, genervt.« So erklärt Folkert Uhde in VAN (unter anderem), warum Köthen eine Reise wert ist. Seit 2016 leitet er […]

Veröffentlicht inKommentar

Unter Schutzfilm

Wie lange gepflegte Erzählungen der Klassikwelt Täter- und Opferrollen verdrehen. Text · Titelbild justin lincoln (CC BY-SA 2.0) · Datum 23.5.2018 Charles Dutoit, James Levine, Siegfried Mauser und Gustav Kuhn – nach Vorwürfen, Prozessen und Verurteilungen wird ein gewisses System erkennbar: ein Geflecht aus Erzählungen, Bildern, Idealisierungen und nicht zuletzt ein Netzwerk einflussreicher Künstler und […]

Veröffentlicht inKommentar

Eine sichere Bank

In einer lauen Frühlingsnacht brachte mich letztens ein Stück von Jörg Widmann zum Schaudern. Mitsuko Uchida spielte im Pierre Boulez Saal Schönberg, Schubert und ein Stück des 44-jährigen Komponisten. In seiner Sonatina facile (2016) wurde das ausgiebig zitierte Mozart-Original von dissonanten Basslinien, plötzlichen Clustern in extremen Lagen und pseudo-jazzigen Glissandi unterbrochen. Dadurch gewann das Stück […]

Veröffentlicht inKommentar

Komm mir nicht mit Liebe!

Kritische Gedanken zum Selbstbild der Musikvermittlungsszene Text · Titelbild Gourmandise (CC BY-NC-ND 2.0)· Datum 23.5.2018 In hübschen, bunten Regenbogenfarben veröffentlichte das Netzwerk Junge Ohren auf Facebook Barbara Volkweins »Zehn Gebote der Musikvermittlung«: Ein Manifest des affirmativen Kuschelkurses in elf Punkten. Denn die Gebote fordern nur eines – Liebe. Zuerst zur Musik, (der klassischen natürlich!), dann […]

Veröffentlicht inKommentar

Machtzentren

Über Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt an Musikhochschulen Text · Titelbild nik gaffney (CC BY-SA 2.0) · Datum 16.5.2018 Unter dem Titel »Sex im Präsidentenbüro« brachte der Spiegel vergangenen Freitag einen Artikel über die Missbrauchs-Vorwürfe und laufenden Gerichtsverfahren gegen Siegfried Mauser, den langjährigen Präsidenten der Musikhochschule München und Hans-Jürgen von Bose, einen Münchener Kompositionsprofessor. Damit berichtet […]