Ab 11 cent pro Tag:

VAN abonnieren und unabhängigen Klassik-Journalismus unterstützen!

Veröffentlicht inInterview

»Die Angst vor dem Publikum macht uns konservativer als wir eigentlich sein sollten.«

Guy Braunstein über Brahms, Akustik und neue Violinkonzerte von Tschaikowsky, Dvořák und Rachmaninow. Text · Titelbild © OFER PLESSER · Datum 29.11.2017 Der 1971 in Tel Aviv geborene Guy Braunstein begann im Alter von sieben Jahren mit dem Geigenspiel und studierte in New York bei Glenn Dicterow und Pinchas Zuckerman. Im Jahr 2000 holte Claudio […]

Veröffentlicht inEssay

»Die europäische Gemeinschaft der Musik geht weit über die EU-Grenzen hinaus.«

Über Eurozentrismus und die koreanische Musikkultur Text · Titelbild »Dancing Boy« von Danwon (Public Domain) · Datum 29.11.2017 Dass die weite Welt Einzug in die Gegenwartsmusik Europas gehalten hat, ist kein neues Phänomen. Debussy, dessen Interesse an indonesischer Musik 1889 auf der Pariser Weltausstellung geweckt wurde, war nicht der Erste, und einige Schlaginstrumente, Gongs wie […]

Veröffentlicht inInterview

»Irgendwann ist sie pleite, verfällt und dann ist sie sowieso nicht mehr so interessant.«

Ein Gespräch über Konsumsucht in der Elbphilharmonie mit Niko Paech, Michael Maierhof und Tobias Rempe. Text VAN-Team · Titelbild © Michael Zapf · Datum 29.11.2017 Über Kunst in der Postwachstumsgesellschaft sprachen am 15. November 2017 im zum Resonanzraum upgecycleten Bunker auf St. Pauli Niko Paech (Volkswirt, Autor, Postwachstumsökonom und Innovationsforscher), Michael Maierhof (Komponist) und Tobias […]

Veröffentlicht inInterview

»Man muss ja nicht unbedingt spielen, um Musiker zu sein.«

Ein Gespräch über Selbstverständnis und Zeit, Freundschaft und den Verlust von Sprache. Text · Titelbild Giorgia Bertazzi · Datum 29.11.2017 Was ist ein Duo außer zwei Menschen an zwei Instrumenten? Wer kommuniziert wie und mit wem? Und wie geht man damit um, wenn eine der gemeinsamen Sprachen plötzlich verstummt? Gunilla Süssmann und Tanja Tetzlaff haben […]

Veröffentlicht inInterview

Schein und Raus

Ein Gespräch mit dem Musiktheaterpädagogen Rainer O. Brinkmann über seine Arbeit an der Berliner Staatsoper und die mangelnde Wertschätzung von Seiten der Intendanz. Text · Titelbild © Junge Staatsoper · Datum 22.11.2017 Auf ihrer Reise nach China verirren sich Jim Knopf und der Lokomotivführer Lukas in der Wüste. Dort bemerken sie am Horizont eine riesige […]

Veröffentlicht inInterview

Das Spiel mit den Zukünften

Ein Gespräch über Kunst im Postkonsum mit Niko Paech, Michael Maierhof und Tobias Rempe. Text VAN-Team · Fotos © Jann Wilken · Datum 22.11.2017 Ist die Wachstumsparty vorbei? Wie hören wir im Postkonsum? Wie kann und muss Kunst da politisch sein? Wer stellt mir im Überfluss den Fokus ein? Und wie klingt Musik für vier […]

Veröffentlicht inInterview

»Bevor Katastrophen geschehen, bekommt man auch keine verdammte trigger warning.«

Ein Interview mit der Komponistin und Pulitzer-Preisträgerin am Rande einer Performance in Brooklyn. Text ·Übersetzung Jonas Löffler · Titelbild © BRIE ABBE · Datum 22.11.2017 Am 7. Oktober wurde im National Sawdust in Brooklyn die Komponistin Du Yun und die CD-Veröffentlichung ihrer mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Oper Angel’s Bone gefeiert. Gespielt wurden Ausschnitte aus dem […]

Veröffentlicht inKritik

Gruppenbild mit Fanny

In Leipzig hat im Mendelssohn-Haus die erste Fanny-Hensel-Dauerausstellung eröffnet. Text und Fotos · Datum 15.11.2017 »Die deutsche Geschichte ist Mendelssohn viel schuldig geblieben«, erklärt Jürgen Ernst, der Direktor des Mendelssohn-Hauses, direkt nach der Begrüßung in der Goldschmidtstraße 12 in Leipzig. Damit spielt er nicht nur auf die antisemitische Diffamierung und musikwissenschaftliche Geringschätzung an, die Felix […]

Veröffentlicht inInterview

Macht mal Pause.

Ein Gespräch mit der Geigerin Viktoria Mullova Text Juan-Francisco Gonzalez · Titelbild © Henry Fair · Datum 15.11.2017 An einem Mittwochvormittag im November bin ich mit der Geigerin Viktoria Mullova im Hotel de Rome am Berliner Bebelplatz verabredet. Sie kommt ein paar Minuten zu spät, entschuldigt sich aber gleich ehrlich höflich, sie habe damit gerechnet, […]

Veröffentlicht inRausch & Räson

Und unter dem Sofa – die Dampflok

Wir können die Dampflok im Raum nicht mehr übersehen. 170 Jahre nach seinem Tod wird Felix Mendelssohn Bartholdy von Klischees befreit. Im Tender: Eine Gesamtausgabe seiner 5855 Briefe und ein Essay von Peter Gülke. In der Dampfmaschine: Eine Einspielung seines Violinkonzerts durch Isabelle Faust. Zoom! »Tausend Mal berührt, tausend Mal ist nix passiert.« Wie in […]